Satzung

Satzung (Gründungsvereinbarung) des

Rocket-Chain Institute of International Development

 

Name und Sitz

Das Institut führt den Namen Rocket-Chain Institute of International Development für Menschenrechte (RCIID) und hat seinen Sitz in Wien. Die Tätigkeit des  RCIID ist geographisch nicht begrenzt.

 

Zweck

Das RCIID betreibt für seine Mitglieder Projekt die folgend zu beschreiben sind:

  • Die Bildung und Finanzierung einer Gemeinschaft, mit den Prinzipien der Solidarität, effizienter Maßnahmen zu Gunsten des individuellen Opfers von OPTIOMENT u.a., der Universalität und Unteilbarkeit der Menschenrechte, sowie der Demokratie und des gegenseitigen Respekts. Generell hat sich das RCIID zur Aufgabe gemacht, durch Ermittlungsarbeit und andere Aktionen, die Verletzungen dieser Rechte zu verhindern beziehungsweise aufzuzeigen und zu beenden.
  • Das Projekt dient zur Bekämpfung von Armut und Not in Österreich und Ländern die in der Liste des Entwicklungshilfe-ausschusses der OECD (DAC) als solche genannt sind, durch Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung, welche zu einem Prozess des nachhaltigen Wirtschaftens und des wirtschaftlichen Wachstums, verbunden mit strukturellem und sozialem Wandel führen soll. (vgl. VereinsR 2001, RZ 28f und demonstrative Aufzählung in RZ 82 bis Rz 94).
  • Das Projekt/Programm bezweckt auch die Hilfestellung in nationalen oder internationalen Katastrophenfällen.

 

Gemeinnützigkeit und humanitäre Mildtätigkeit

Das RCIID Institut ist nicht auf Gewinn gerichtet und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Ziele im Sinne der §§ 34 ff der Bundesabgabenordnung (BAO). Weiters ist das RCIID Institut durch seinen Einsatz für Menschen, die Opfer von Menschenrechtsverletzungen wurden oder von Menschenrechtsverletzungen bedroht sind, mildtätig im Sinne des § 37 BAO. Einnahmen dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.

 

Unabhängigkeit

Das RCIID ist politisch und wirtschaftlich nicht gebunden. Seine Tätigkeit ist der Freiheit, der Lehre und freien Meinungsbildung verpflichtet.

 

Datenschutz

Das RCIID Institut erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten von Mitgliedern ausschließlich im Rahmen der Aufgaben des RCIID Instituts. Durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen wird sichergestellt, dass keine unbefugte Kenntnisnahme Dritter erfolgt. Das RCIID Institut hat einen Datenschutzbeauftragten.